3   84
9   143
4   166
31   137
2   116
1   109
6   140
2   132

Wohlfühlismus – Warum der Besitz von wenigen Dingen mehr Selbstliebe bedeutet!

„Lass uns am Wochenende einen Bummeltag machen. Wir hatten so eine beruflich erfolgreiche, aber auch stressige Phase in den letzten 3 Monaten. Da haben wir uns ein paar neue Dinge verdient.“ „Was hältst du von diesen Schuhen… dieser Jacke… diesem Buch… der Tischleuchte… dem Besteck… diesem witzigen Ding…? Oh, schau mal ein neues Modell ist auf dem Markt, das sieht ja toll aus.“ Kennst du einen dieser Sätze? Ich dachte ehrlich gesagt lange Zeit, Minimalismus hätte einfach nur etwas mit „Aussortieren“ zu tun. Was auch sicherlich der ERSTE SCHRITT ist. Doch da gibt es noch den ZWEITEN WANDERWEG! Jenen der viel länger, emotionaler und ehrlicher ist, als ich mir jemals gedacht hatte. DEN LERNPROZESS DER SELBSTLIEBE IM MINIMALISMUS! 


Wohlfühlismus – Warum bedeutet der Kauf von Dingen für dich Selbstliebe?


Kennst du eine oder mehrere Situationen? Du bist im Einkaufscenter und kaufst, weil DU:

  • ein Ziel erreicht hast
  • dich traurig fühlst
  • etwas siehst, das du unbedingt brauchst
  • du Zeit für dich brauchst
  • du Pläne mit den gewünschten Dingen hast
  • du es verdienst
  • es schön aussieht
  • es gerade in Aktion ist
  • du dir vorstellen kannst, damit glücklich zu sein
  • du Anerkennung willst
  • einfach Lust darauf hast
  • usw….

Ehrlich gesagt habe ich schon mehrmals aus diesen Gründen etwas gekauft. Ich bin besonders in stressigen Lebensphasen für EMOTIONALE EINKÄUFE anfällig. Und du?

Als ich mir endlich die Frage: „Warum kaufe ich Dinge, die später entweder niemals benutzt oder nur als Deko gebraucht werden?“ stellte, wurde mir erstmals bewusst, wie eng meine Gefühle mit meinem Shopping Verhalten verbunden sind. Ganz egal ob mein Emotionslevel sich gerade im Glücksrausch oder Tränental befindet. 


Was brauchst du WIRKLICH? ALSO SO WIRKLICH WIRKLICH…


Meist wissen wir ja, was wir wirklich bräuchten. Also ich weiß genau, dass ein viertes Paar Wanderschuhe, mir trotz der Freude und den geplanten Wanderungen in meinem Kopfkino, KEINE zusätzliche Freizeit in den Terminkalender planen wird. Oder das dritte WOHLFÜHL Duschgel zwar gut duftet, aber mein Selbstbewusstsein dadurch NICHT dauerhaft steigt.

Weshalb ich beschloss, meinen WUNSCH nach SELBSTLIEBE nicht länger eine AUSREDE FÜR EMOTIONALE EINKÄUFE SEIN zu lassen! 

Der große Unterschied zwischen Menschen, die KEINE DINGE KAUFEN, um sich BESSER ZU FÜHLEN und jenen, die dies tun, ist für mich nämlich SELBSTLIEBE! Aus ihr entsteht DISZIPLIN. Und genau die braucht es, um in jenen Momenten, in denen sich scheinbar alle Vorsätze und Minimalismus Träume in emotionaler Luft auflösen, NICHT zu dem UNBEDINGT BENÖTIGTEN SPONTAN EINKAUF zu greifen.

Wohlfühlismus - Warum der Besitz von wenigen Dingen mehr Selbstliebe bedeutet!


Das minimalistische Lebensrad der Selbstliebe


Eine Inspiration die mir dabei hilft meine tägliche Selbstliebe Balance zu achten, ist das Lebensrad. Eine ganz einfache Methode die du innerhalb von 5 Minuten in deine Morgenrituale einbauen kannst.

Zeichne dir auf ein Blatt Papier, welches in deine Geldbörse passt, einen Kreis auf. Diesen Kreis teilst du in 4 Bereiche. Gib den 4 Bereichen je eine der folgenden Überschriften: 

  • ARBEIT
  • FAMILIE
  • TODO 
  • ICH

Notiere in jedem Bereich eine Emotion + 1 nicht käufliches Ziel, das du dir am Ende des Tages für jeden Abschnitt in deinem Lebensrad wünscht. Danach schreibst du auf die Rückseite vom Papier SELBSTLIEBE und steckst den Zettel in deinen Geldbeutel. Das war es.

Der Sinn dahinter ist ein ganz banaler. DISZIPLIN! Wenn du jeden Tag damit beginnst ein minimalistisches Lebensrad zu zeichnen und dir das positive Ende deines Tages emotional vorstellst, wirst du schnell erkennen, was du wirklich brauchst. Selbst wenn es im Bereich ICH „nur“ jener Wunsch ist, in aller Ruhe 15 Minuten Kaffee/Tee zu schlürfen, ohne dabei irgendetwas anderes zu tun. Womöglich lernt dir dieser Moment, dass du bewusst bei dir ankommst, durchatmest, entstresst, DANKBARKEIT verspürst, statt irgendwelche Dinge in deine Einkaufstasche zu räumen, die dich laut Werbung glücklicher machen sollen.

xoxo Jasmin 


P.S. Wie immer freuen wir uns sehr darüber, wenn du bei uns auf INSTAGRAM vorbeischaust. Lasse uns gerne dein Feedback zum heutigen Rezept UND/ODER a paar HERZERL zukommen. Auf PINTEREST findest du bei UNS zusätzlich jede Menge Inspirationen rund um DEIN HOMESPA! 


 

Hinterlasse einen Kommentar

5000

Blogheim.at Logo


Etwas suchen?