Plus Size Running Visionboard – So bleibst du motiviert! Woche 3

Hallo Plus Size Runner! Wie waren eure ersten Lauftrainings? Seid ihr noch begeistert? Wer hat sich schon total in das Laufen verliebt? Bei mir hat das ja ein paar Wochen gedauert. Bis dorthin war es alles andere als ein Vergnügen und es flossen viele Tränen. Aufgeben war niemals ein Thema. Grund dafür waren ganz klar meine Geschenke an mich. Und ein damit verbundenes Lauf VISIONBOARD! Womöglich hast du ja schon einmal von dieser mentalen und bildlichen Unterstützung gehört. Diese Methode wird von ganz vielen Erfolgstrainern aus sämtlichen Bereichen des Lebens empfohlen. Ich wende sie, in einer für mich sehr gut funktionierend Version, auch für das Laufen an. Und bin total begeistert. Was du brauchst, um dein persönliches Geschenkeboard zu designen, erfährst du im heutigen Beitrag. 

Plus Size Running Visionboard


So designst du dein persönliches Visionboard!


 Zuerst einmal, es gibt keine verpflichtenden Regeln, um ein persönliches Visionboard zu gestalten. Es gibt einfach Vorschläge, die du womöglich anwenden magst. Das ganze Gestalten soll dir so richtig FREUDE machen!


Was ist ein Visionboard?


Ein Visionboard ist eine persönliche Bildersammlung rund um dein gewünschtes Ziel, das dich am Weg dorthin unterstützt. Es hängt an einem Platz, an dem du mehrmals täglich hinsiehst und soll dich motivieren, deinen Wunsch wahr werden zu lassen. Ich persönlich liebe diese Methode sehr. Und wende sie bei vielen Themen meines Lebens an.


Emotionen! Emotionen! Emotionen!


Im Laufe der Zeit habe ich gemerkt, dass ohne wirkliches Gefühl gesammelte Bilder bei mir nicht motivierend wirken. Ich finde sie zwar schön, denke auch ab und an daran, verknüpfe sie jedoch nicht wirklich festigend mit meinem Laufziel. Daher stelle ich mir, vor dem Aussuchen der Bilder, sehr intime Fragen zu dem gewünschten Ziel, welche ich heute sehr gerne mit dir teile! 

Nimm dir eine Blatt Papier und schreibe in die Mitte dein persönliches Laufziel mit deinem Namen darunter! Dann nimm dir 4 weitere, leere Blatt Papier. Notiere auf ihnen jeweils eine der unteren Fragen.

Plus Size Running Visionboard


4 intime Fragen zu meinem Laufziel… 


 

Warum ist dieses Ziel ein Herzenswunsch?

Warum will mein Körper dieses Ziel erreichen?

Warum soll ich darauf hinarbeiten?

Bin ich es WERT, dieses Ziel zu erreichen?

 


20 intime Geschenke zu meinem Laufziel…


Als nächstes notierst du dir zu jeder Frage 5 intime Geschenke auf dem jeweiligen Zettel. Diese dürfen NICHT KÄUFLICH erwerbbar sein! Dazu notiere dir jeweils positive Gründe für das jeweilige Geschenk. 

Bei mir steht zum Beispiel auf dem Zettel Körper: Auf einen 2000 Meter Berg wandern, auf dessen Wanderweg ich über eine Leiter gehen muss und somit meine Höhenangst überwinden werde. Da sich meine körperliche Kondition und Geschicklichkeit durch das Lauftraining verbessern wird. Oder: Durch das Lauftraining endlich fittes Gipfelglück erleben und mich schon auf den Rückweg freuen. Da ich noch voller Muskelkraft bin. 

Auf dem Blatt mit Herzenswünschen steht: Anfang Mai zwischen 19:00 und 20:30 Uhr Laufen, um einen Sonnenuntergang zu sehen. Da die sinkende Sonne mich an besondere Urlaubstage erinnert. Oder: Im Regen Laufen und die Tropfen auf meinem Gesicht spüren. Da die Luft dann immer so gut duftet und ich mich dadurch besonders geborgen fühle. 

Plus Size Running Visionboard


Lass uns einen Plan schmieden!


Hast du deine persönlichen Geschenke mit positiven Gründen notiert? Gut! Dann lass uns einen Plan schmieden!

Suche dir aus deinen Zetteln mit den persönlichen Geschenken, jeweils die 3 aus, welche dich am meisten berühren. Diese schreibst du auf das Blatt mit deinem Laufziel und Namen. 


Bilder in meinem Kopf…


Jetzt wird es endlich BUNT! Da du nun 12 liebevolle Geschenke rund um deine Ziel geschrieben hast, wird es Zeit für die Bilder.

Auch hier lohnt es sich, deine Gedanken wieder zu strukturieren. Suche dir für jedes Geschenk 2 passende Bilder aus. Pinne die Bilder und das Blatt mit deinem Laufziel auf eine Pinnwand. Und platziere diese an einem Platz, bei dem du sie mehrmals täglich siehst.


Lass uns mit deinem Visionboard

Laufziele und Geschenke

erreichen!


Natürlich ist ein Visionboard kein Guru! Es genügt nicht, es einmal zu basteln und dann bestaunend anbeten. Du darfst es schon nutzen und mit ihm arbeiten. 

Nimm dir bei all deinen Runs, Ausflügen und Trainings eine Kamera (Handypic geht auch) mit. Und immer wenn sich ein Geschenk von dir erfüllt, fotografiere es und pinne das Bild auf dein Visionboard. Im Laufe der Zeit wird sich deine Collage so immer mehr in ein Dankbarkeitsboard verwandeln… Und beim Erreichen deines Zieles eine wundervolle Erinnerung an deinen persönlichen Erfolgsweg sein.

Plus Size Running Visionboard


Der Weg ist das Ziel…


SOOO… DU WUNDER! Ich freue mich wie immer sehr über dein Feedback! Lass es mir gerne HIER als Kommentar am Blog da. Oder auf Instagram. Dort habe ich in den Storys (nur am Handy sichtbar) einen eigenen Punkt mit WIR gestaltet, wo ich in Zukunft eure liebevollen Nachrichten abspeichern werde. Damit wir sie noch lange FEIERN können! 

xoxo Jasmin


TRAININGSPLAN WOCHE 3:

  • 2 Tage: 3 Minuten Laufen, dazwischen 1 Minute walken. 10 Wiederholungen
  • 1 Tag : 3 Minuten Laufen, dazwischen 1 Minute walken. 9 Wiederholungen + 4 Minuten Laufen und 2 Minuten ausgehen
  • An den Ruhetagen: Trainingsvideo aus dem Laufplan von Woche 2 (ganz unten im Beitrag)

P.S. Ganz viele meiner Geschenke haben sich letztes Jahr am Weg zum ersten 5K Run erfüllt. Wie du auf den heutigen Bildern sehen konntest. *DANKBARBIN* Okaaaayyy… Am Knackpo darf ich definitiv noch arbeiten. Der steht heuer nochmals oben 🙂 


Vertraue deinem HERZEN!

Vertraue deiner SELBSTLIEBE!

Vertraue deinem KÖRPER!

Vertraue deinem TRAINING!

Vertraue deinen ZIELEN!

DU BIST ES WERT…


 

Plus Size Running Visionboard

Plus Size Running Visionboard

Plus Size Running Visionboard

Plus Size Running Visionboard

Plus Size Running Visionboard

Hinterlasse einen Kommentar

5000