Vegane Chiaweckerl mit Walnüssen!

Gibt es etwas heimeligeres als nebeliges Wetter und dazu den Duft von frisch gebackenem Brot? Mir fallen nur wenige Sachen ein. Okay, heiße Knoblauchcremesuppe dazu!Und genau für diese habe ich ursprünglich “Vegane Chiaweckerl mit Nüssen” gebacken. Sie dienen als Suppenschale. Wie sich jedoch herausstellte, ist mir gleichzeitig ein super flaumiges, schmackhaftes Jausenweckerl gelungen. Dieses Gebäck wird uns daher in Zukunft auf so einigen Wanderungen begleiten. A vegane Landjäger dazu, die Suppe in der Thermoskanne und fertig ist die wärmende Wanderjause. 

Du kannst die Weckerl natürlich auch Zuhause mit der Familie genießen 🙂 Aber du kennst mich ja mittlerweile. Jausenweckerl verlangen einen erste Reihe Sitzplatz am Berggipfel… 

Vegane Chiaweckerl mit Walüssen!

Viel Freude mit dem Rezept! 

Lass mir wie immer gerne dein Feedback hier am Blog oder auf Instagram zukommen. Ich freue mich von dir zu LESEN!

xoxo Jasmin 

Vegane Chiaweckerl mit Walüssen!

Vegane Chiaweckerl mit Walüssen!


Vegane Chiaweckerl mit Nüssen!


Shopping Liste: 

  • 400g Weizenmehl
  • 100g Roggenmehl
  • 1 EL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 1 Packung Trockengerm (für 500g Mehl)
  • 1 EL Hausbrotgewürz
  • 250-280ml lauwarmes Wasser 
  • 20 ml Rapsöl
  • 2 EL feine Haferflocken
  • 4 EL Chia Samen
  • ca. 10-15 Walnusskerne

Zubereitung


  1. Backofen auf 50 Grad Heißluft vorheizen
  2. Weizenmehl + Roggenmehl in eine große Edelstahlschüssel sieben
  3. Salz, 2 EL Chia Samen plus Hausbrotgewürz untermischen und eine kleine Mulde in der Mitte des Mehls formen
  4. Zucker und Trockengerm in die Mulde geben
  5. Walnüsse darüber streuen (ich breche dafür die Walnusskerne mit den Fingern in kleinere Stücke. So verteilen sie sich gut im Gebäck)
  6. Lauwarmes Wasser + Öl  über die Mehlmischung gießen 
  7. Einen geschmeidigen Teig kneten (ich knete sicher 10 Minuten!)
  8. Den Germteig mit Folie zudecken und für 1 Stunde in den ausgeschalteten, geschlossenen Backofen stellen

Ist der Brotteig schön aufgegangen?

  1. Ein Ofenblech mit Backpapier auslegen. Den Ofen auf 200 Grad Heißluft vorheizen
  2. Aus dem Germteig die gewünschte Gebäckform formen und nochmals 15 Minuten rasten lassen
  3. Die Weckerl vor dem Backen mit lauwarmen Wasser bestreichen und mit Haferflocken + Chiasamen bestreuen
  4. Auf eine der oberen Schienen im Backofen geben und dort 10 Minuten bei 200 Grad Heißluft anbacken lassen. So entsteht eine tolle Kruste
  5. Nach 10 Minuten die Hitze auf 180 Grad Heißluft MIT Unterhitze reduzieren. Die Chiaweckerl auf unterster Schiene für ca. 15-20 Minuten fertig backen (je nach Größe der Weckerl)

P.S. Brot ist fertig gebacken, wenn es beim Klopfen auf den Brotboden HOHL klingt! 


Mahlzeit!


 

Hinterlasse einen Kommentar

5000

FRIENDS VON DEIN HOMESPA


Etwas suchen?