Vegane Cranberry – Kokoskugerl…♥

Vegane Cranberry – Kokoskugerl…♥

Griaß eich…♥ Heute gibt es einen richtig leckeren Powersnack ohne Zucker! Wir machen uns:

Vegane Cranberry – Kokoskugerl

Sie sind in ca. 30 Minuten gerollt, einige Zutaten brauchen jedoch eine Nacht zum Einweichen. Dafür enthalten sie viele Superfoods und schmecken richtig gut. Ich habe ja gehört, dass sich die berühmte Frühjahrsmüdigkeit schon aufwärmt. Passend zu den ersten, wunderschönen Sonnentagen des Jahres. Doch ein paar Tage Winter bleiben uns noch, weshalb das heutige Rezept auch eine Mischung aus Kekserl plus einem Healthy Snack ist.

Vegan - Blog - DeinHomeSpa - Cranberry -Cashew - Kokoskugerl - Snack - Powerfood - Healthy

Wer hat die Kokosnuss… Wer hat die Kokosnuss… Wer hat die Kokosnuss geklaut?…♥

Ach, dieses Lied habe ich als Kind einfach geliebt! Und noch heute macht es mich sofort fröhlich. Sorry für den Ohrwurm 🙂 Grund genug sich diese „Nuss“ einmal Näher an zu sehen.

Nuss oder nicht? Das ist hier die Frage…

Da schummelt wohl ein Obst. Die Kokosnuss gehört nämlich in Wahrheit zu den Steinfrüchten. Also zu den Kirschen, Pfirsichen und Zwetschken. Da die Frucht der Kokospalme jedoch ihren harten Kern außen hat, durfte sie sich namentlich unter die Nüsse mischen.

Woher kommt die Kokosnuss?

Sie hat eine lange Reise hinter sich. Hauptanbaugebiete sind: Indonesien, Philippinen und Indien.

Vegan - Blog - DeinHomeSpa - Cranberry -Cashew - Kokoskugerl - Snack - Powerfood - Healthy

Welche Vitalstoffe liefert die Kokosnuss? 

Sie ist reich an Kalium, Calcium, Magnesium und pflanzlichem Fett. Dem wirklich sehr gesunden Kokosöl möchte ich einen eigenen Artikel widmen. Soviel sei jedoch gesagt: Es ist angeblich eines der gesündesten Öle der Welt.

Kokoswasser… Kokosmilch… Kokosdrink… Kokossahne? Wo liegt der Unterschied?

Kokoswasser befindet sich im Inneren einer jeden Kokosnuss. Mir persönlich schmeckt es überhaupt nicht, da es mich an ein Duschgel erinnert. Doch manche schwören darauf und geben es sehr gerne in ihre Smoothie. Ehrlich gesagt habe ich das noch nie probiert. Was ich aber liebe, ist Kokosmilch! Diese wird aus dem Fruchtfleisch der Kokosnuss gewonnen. Ihr könnt sie für Saucen, Cocktails, Mehlspeisen oder Kuchen verwenden.

Die mittlerweile sehr beliebte, pflanzliche Kuhmilch Alternative „Kokosdrink“ ist meist eine Mischung aus Reisdrink und Kokosmilch.

Kokossahne entsteht, wenn man das Fett der Kokosmilch nach ein paar Stunden Ruhezeit abschöpft. Und es ist ein super aromatischer Schlagobers Ersatz, der wirklich köstlich schmeckt.

Vegan - Blog - DeinHomeSpa - Cranberry -Cashew - Kokoskugerl - Snack - Powerfood - Healthy

Wieso sind Cranberry – Kokoskugerl so lecker?

Weil man hier ein wahres Feuerwerk an natürlichen Aromen erlebt. Ganz ohne Zucker und Geschmacksverstärker – So einfach kann Superfood Naschen sein.

Vegan - Blog - DeinHomeSpa - Cranberry -Cashew - Kokoskugerl - Snack - Powerfood - Healthy

Heute gibt es keine genauen Mengen Angaben. Da dieses Rezept sehr einfach ist und teilweise eine reine Gefühls + Geschmacksache.

Ein bisschen kommt es auch darauf an, wieviel Wasser die Cranberrys und Cashew über Nacht aufgenommen haben. Bei den restlichen Zutaten ist euer persönlicher Geschmack gefragt. Die einen mögen ihre Powerkugerl mit mehr Mandeln, andere lieber mit viel gepoppten Amaranth und ich liebe Kokosflocken.

Viel Freude beim „Vegan Cooking“ ihr WunderVollen…♥ Ich freue mich schon auf eure Kommentare HIER oder bei Instagram.

xoxo Jasmin

Vegan - Blog - DeinHomeSpa - Cranberry -Cashew - Kokoskugerl - Snack - Powerfood - Healthy

Rezept:

Vegane Cranberry – Kokoskugerl

Shoppingliste:

  • Ca. 140g ungesalzene Cashew Kerne 
  • Ca. 100g getrocknete Cranberrys
  • Fein geriebene Kokosraspeln
  • 1 EL sehr gutes Kokosöl
  • 1 EL Chia Samen
  • GepopptenAmaranth
  • Gemahlene Mandeln
  • 1 Vanilleschote
  • Mandel Aroma

Zubereitung:

Cashew Kerne und Cranberrys miteinander vermischen. In eine Glasschüssel, ein paar Tropfen Mandel Aroma und die Nussmischung geben. Mit kaltem Wasser aufgießen, bis alles gut bedeckt ist und über Nacht ziehen lassen.

Am nächsten Tag das Wasser abgießen und die Nussmischung leicht ausdrücken. In ein hohes Gefäß umfüllen, einen Esslöffel Kokosöl hinzu und alles mit dem Pürierstab cremig zerkleinern.

Chia Samen hinein geben und mit dem Esslöffel gut verrühren. Nun rührt ihr so lange Mandeln, Kokosflocken plus gepoppten Amaranth ein, bis ihr das Gefühl habt, aus der Masse schöne Kugerl formen zu können.

Die Vanilleschote auskratzen und ebenfalls einrühren.

Alles für ca. 15 Minuten in den Kühlschrank geben. Damit die Chia Samen leicht quellen können.

Es kann losgehen mit dem Kugerl walzen!

Aus der Masse ergeben sich ca. 40 Kugerl, die alle in Kokosflocken gewälzt werden wollen. Streut euch also einige auf die Hälfte eines Backpapiers.

Auf die andere Seite kommt die Cranberry – Kokoskugerl Masse. Diese mit den Händen zu kleinen Kugerl formen und in den Kokosflocken rollen. Auf ein schönes Teller oder in Pralinenpapier legen und:

Schmecken lassen…♥

Vegan - Blog - DeinHomeSpa - Cranberry -Cashew - Kokoskugerl - Snack - Powerfood - Healthy

 

Folge:

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
5000
wpDiscuz