Vegane Kaspress Laberl

Vegane Kaspress Laberl

Was hab ich mich als Kind auf diesen Tag gefreut. Es roch nach frisch gekochtem Essen und selbst die teuerste Duftkerze, konnte das Aroma von frisch geröstetem Zwiebel nicht vertreiben. Mein Spiegelei durfte übrigens nicht ganz durch sein, damit sich der Dotter am ganzen Teller verschmierte. Dieser wurde dann mit jedem Bissen Knacker, die selbstverständlich ein Rautenmuster hatte, aufgetunkt. Der Spinat schnell hinunter gewürgt – dafür gab es als Belohnung das Erdäpfelgröstel. Ja, ich war schon als Kind keine „Hauben Küchen Kulinarikerin“

Salat mit Nüssen Veganer Schnittlauchdip

Heute, als Veganerin, gibt es weder Ei noch Wurst und doch duftet es nach Gründonnerstag. Ich würge den Spinat nicht mehr runter, sondern genieße ihn gemeinsam mit Bärlauch in den Laberl . Dazu gibt es Vogerlsalat und Schnittlauchdip, der statt dem Dotter aufgetunkt wird.

Viel Freude beim Kochen!
Eure Jasmin

Vegane Kaspresslaberl Gedeckter Tisch


Rezept

Vegane Kaspress Laberl


4 Personen Shopping Liste
  • 80g frischen Blattspinat
  • 50g frischen Bärlauch
  • 2 EL Sojamehl
  • 200g vegane Semmelwürfel
  • 200ml Sojamilch light
  • 50g Kartoffelstärkemehl
  • 3 EL Olivenöl
  • 100g geriebenen Käse vegan
  • Meersalz, Pfeffer
Salat
  1. 150g frischen Vogerlsalat
  2. 2 Tomaten
  3. Walnussessig, Bio Rapsöl, Kräutersalz
  4. Geröstete Kerne (Kürbis, Sonnenblumen, Soja, Pinien)
Schnittlauchdip
  1. 4 EL frischen, geschnittenen Schnittlauch
  2. 1 Becher veganen griechischen Joghurt
  3. Kräutersalz

Zubereitung


  1. Spinat und Bärlauch mit kaltem Wasser abspülen. Mit einer Schere in Streifen schneiden. In eine große Schüssel geben. Etwas Salz und Pfeffer darüber streuen.
  2. Sojamehl mit 5 EL lauwarmen Wasser glatt rühren. Genau wie das Olivenöl, in die Schüssel gießen.
  3. Semmelwürfel in die Schüssel geben.
  4. Kartoffelstärkemehl hinzu.
  5. Sojamilch erhitzen und in die Schüssel leeren.
  6. Die Masse mit einer Gabel oder den Händen solange gut durchmischen, bis sie zu kleben beginnt und alles weich ist.
  7. Alle in der Schüssel wie einen Brotteig formen.
  8. Mit dem veganen Käse bestreuen.
  9. 20 Minuten zur Seite stellen.
  10. Danach alles gut durchmischen, sodass der Käse gut verteilt ist.
  11. Den Ofen auf 180 Grad Heißluft vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  12. Stellt euch nun neben eure Spüle und formt mit nassen Händen (kaltes Wasser) Knödel. Diese einfach flach drücken. Die Laberl auf das Backblech legen.
  13. Je nach Dicke, zwischen 10 – 20 Minuten backen.
  14. In dieser Zeit, mische ich den griechischen Joghurt mit 3 EL Schnittlauch und Kräutersalz. Gebe es in Schüsserl und streue den restlichen Schnittlauch darüber.
  15. Für den Vogerlsalat lasse ich ca. 10 cm eiskaltes Wasser in die Spüle. Tauche den Salat einmal kurz unter und lasse ihn dann einfach 5 Minuten darin schwimmen. Dadurch sinken die kleinen Steinchen ab. Gut ausschütteln und in eine große Schüssel geben. Falls ihr die kleinen Wurzeln nicht mögt, oder die Blätter einzeln wollt, schneidet die Wurzeln einfach mit einem kleinen Messer ab.
  16. Den Salat erst kurz vor dem Essen mit dem Dressing marinieren. Auf ein Teller anrichten. Tomate in Scheiben schneiden und dazu geben. Mit den Nüssen bestreuen und die Kaspress Laberl dazu geben…♥

Mahlzeit!


 

Folge:

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
5000
wpDiscuz