Vegane Kürbiscremesuppe mit Kokos und Curry!

Kaum kleiden sich die ersten Weinblätter in wunderschönen Rottönen, zieht auch schon der Herbst ins Land. Ein Klassiker, den wir uns ab Anfang September kochen, ist eine VEGANE KÜRBISCREMESUPPE MIT KOKOS UND CURRY! Sie gehört zu meinen absoluten Wohlfühlgerichten (neben Kartoffelcremesuppe). Am liebsten verwende ich dafür Hokkaido Kürbis. Da dieser nicht geschält werden muss und so Ratz Fatz im Suppentopf landen kann.

Vegane Kürbiscremesuppe mit Kokos und Curry!

Die Suppe schmeckt auch beim Wandern richtig gut. Und da die Tage der offenen Sommer Berghütten sich ja dem Ende zuneigen, nehmen wir uns ab Mitte September meist eine gut abdichtende Thermoskanne davon mit. Zusätzlich kommen noch zwei Becher + Löffel in den Rucksack und ein paar gesalzene Knabbernüsse. Damit haben wir auf längeren Touren abseits der “Tourismusberge” immer etwas Warmes zu mampfen mit. Der aromatische Curry wärmt so richtig schön von innen, was auf den immer kühler werdenden Berggipfel ein wirklich kuscheliges Herbstgefühl zaubert. 

Vegane Kürbiscremesuppe mit Kokos und Curry!

Viel Freude mit dem Rezept! Und falls du deine Suppe beim Wandern genießt – Wir freuen uns auf deine #BerggipfelSuppen Bilder 🙂 Wie immer freue ich mich natürlich auch ohne Fotos auf dein Feedback hier am Blog oder auf Instagram!

xoxo Jasmin 

Vegane Kürbiscremesuppe mit Kokos und Curry!


Rezept

Vegane Kürbiscremesuppe mit Kokos und Curry!


Shopping Liste:

    • 1 Hokkaido Kürbis
    • 1 Dose VOLLFETTE Bio Kokosmilch
    • 1 Handvoll, gesalzener Knabbernüsse
    • 1 EL Butter
    • Curry, Pfeffer, Rauchsalz, 2 Stück BIO Suppenwürfel
    • ev. Hefeflocken + Kurkuma + Chili

Zubereitung


  1. Den Kürbis waschen, trockentupfen und in ca. 3cm große Stücke schneiden
  2. In einem mittelgroßen Kochtopf den Kürbis mit Butter anschwitzen und danach mit Wasser bedecken
  3. Suppenwürze hinzu und den Kürbis weich kochen

Ist der Kürbis weich?

  1. Das Wasser vom Kochen abgießen UND IN EINER SCHÜSSEL AUFFANGEN!
  2. Den Kürbis mit einem Pürierstab cremig zerkleinern
  3. Die Dose mit der Kokosmilch OHNE VORHERIGEM SCHÜTTELN öffnen. Die feste Kokoscreme zum Kürbis geben und mit einem Löffel einrühren
  4. Nun nach und nach das aufgefangene Wasser der Suppe hinzufügen, bis ein fast schon zu flüssiges Kürbispüree entsteht
  5. Das Kokoswasser beimengen, bis die gewünschte Konsistenz der Suppe erreicht ist. 
  6. Mit Curry, Rauchsalz und ev. Hefeflocken + Kurkuma + Chili würzen

Anrichten


Die Kürbiscremesuppe in schöne Tassen oder Bowl`s geben und mit frischem Pfeffer + gesalzenen Knabbernüssen bestreuen.

P.S. DU magst Kokos, jedoch keinen Kürbis? Wie wäre es mit einer VEGANEN Karotten Orangensuppe?


Mahlzeit!


 

Hinterlasse einen Kommentar

5000

FRIENDS VON DEIN HOMESPA - Diesen Monat: KÜCHENZAUBER


Etwas suchen?