Vegane Summerrolls – Meine österreichische Variante des Foodtrend!

Kennst du diese kleinen durchsichtigen Teig Röllchen mit unterschiedlichen Füllungen? Auf Social Media sind sie gerade der neue Foodtrend. Obwohl dieser Trend aufgrund der Optik mit Sicherheit an mir vorüberziehen wird, finde ich die Idee dahinter genial. Für mich ist es die moderne Art von gesundem Fast Food. Da die Rollen mit jeder Menge frischem Obst oder Gemüse gefüllt werden, sind sie noch dazu mega gesund. Deshalb kommt bei uns ebenfalls eine Art “Vegane Summerrolls” auf den Esstisch. Ganz ohne durchsichtigem Reispapier. Dafür ebenso schnell zubereitet und mindestens genauso KÖSTLICH wie die Originale! Heute gibt es meine österreichische Variante des Foodtrends… 

Vegane Summerrolls - Meine österreichische Variante des Foodtrend!

Viel Freude beim Vegan Cooking!

xoxo Jasmin

Vegane Summerrolls - Meine österreichische Variante des Foodtrend!


Rezept

Vegane Summerrolls – Meine österreichische Variante des Foodtrend!


Shopping Liste für 6 vegane Summerrolls:

  • 6 große, knackige Eisbergsalat Blätter
  • 6 kleine Heurigen Erdäpfel
  • 6 Cocktailtomaten 
  • 3 große Radieschen
  • 6 Cremechampignons
  • 6 kleine Frühlingszwiebel
  • 1/4 Bund frischen Schnittlauch
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 cremig weiche Avocado
  • 1/2 Limette
  • 1/2 geräucherten Tofu
  • 2 EL Butter
  • 2 Blatt veganen, würzigen Käse
  • Meersalz, Pfeffer

Zubereitung


  1. Erdäpfel weich kochen und auskühlen lassen

Während die Kartoffeln auskühlen: 

  1. Knoblauchzehe pressen und mit Butter verrühren
  2. Cremechampignons und Radieschen in Scheiben schneiden
  3. Frühlingszwiebel waschen, das Grüne bis auf 2 cm abschneiden und die Knollen der Länge nach halbieren
  4. Cocktailtomaten vierteln
  5. Tofu klein würfeln 
  6. Avocado zu einem cremigen Dip verrühren. Limette hineinpressen, nochmals durchmischen und mit einer Folie abdecken

Sind die Heurigen Erdäpfel ausgekühlt?

  1. Kartoffeln in Scheiben schneiden
  2. 1 EL Knoblauchbutter in einer Pfanne schmelzen und die Frühlingszwiebel + Tofu darin goldbraun anrösten. Aus der Pfanne nehmen und auf ein Teller legen. Mit Alufolie abgedeckt warm halten
  3. Nochmals 1 EL Knoblauchbutter in der Pfanne schmelzen. Champignons hineinlegen, salzen und beidseitig knusprig anbraten
  4. Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden

Anrichten


  1. Eisbergsalat Blätter auf ein Teller schichten (siehe Bilder)
  2. Avocado Dip in die Salatblätter streichen
  3. Kartoffeln darüber legen
  4. Nun der Reihe nach: Tofuwürfel + Frühlingszwiebel + Cremechampignons + Tomaten in die Salatblätter füllen
  5. Radieschen dazu stecken und die Summerrolls mit veganen Käse + Schnittlauch + Pfeffer bestreuen

Extra Veggie Tipp: Streue dir statt der veganen Käsevariante einfach Cheddar darüber!


MAHLZEIT!


Vegane Summerrolls - Meine österreichische Variante des Foodtrend!

Hinterlasse einen Kommentar

5000

FRIENDS VON DEIN HOMESPA - Diesen Monat: KÜCHENZAUBER


Etwas suchen?