Veganer Apfel-Nusskuchen mit Schokolade – Zuckerfrei!

Verführerischer Apfelduft mit einem Hauch Zimt umarmt unser Zuhause. Ein Geruch, der in mir sofort ein heimeliges Wohlbefinden entstehen lässt. Gibt es einen Menschen, der bei lauwarmen Apfelkuchen eigentlich nicht sofort an Gemütlichkeit denkt? Mir ist noch keiner begegnet. Darum kommt bei uns heute, zum Geburtstag meine Mannes, auch ein VEGANER APFEL-NUSSKUCHEN MIT SCHOKOLADE auf den Kaffeetisch. ZUCKERFREI! Und mit ganz vielen Cranberrys.

Wie wäre es wenn ein VEGANER APFEL-NUSSKUCHEN MIT SCHOKOLADE, natürlich ZUCKERFREI auf deinen Geburtstagsesstisch kommt?"

Für den veganen Apfel-Nusskuchen mit Schokolade habe ich uns im Internet zuckerfreie Schokodrops bestellt*. Die wollte ich schon länger einmal testen. Mitte Oktober rückt nämlich auch schön langsam die Kekse Backzeit oder wie bei mir Cookies + Lebkuchen Naschsaison immer näher. Und für heuer habe ich mir vorgenommen, die sehr stark zuckerreduziert zu genießen. Daher werden natürlich bald ein paar weitere Vorschläge dafür folgen. 

Den heutigen veganen Apfel-Nusskuchen Mürbteig kannst du auch gerne für Ausstechkekse verwenden. Ich habe extra sehr wenig Erythrit in den Teig geknetet. Bei kleinen Kindern würde ich trotzdem braunen Kristallzucker empfehlen! 

Veganer Apfel-Nusskuchen mit Schokolade - Zuckerfrei

Veganer Apfel-Nusskuchen mit Schokolade - Zuckerfrei

Wie immer wünsche ich dir ganz viel Freude beim VEGANEN BACKEN! Lass mir gerne dein Feedback hier am Blog oder auf Instagram zukommen. Zusätzlich habe ich dir auf Pinterest ein paar inspirierende Dekoideen für einen Kaffee/Tee Soulmoment gesammelt. 

Veganer Apfel-Nusskuchen mit Schokolade - Zuckerfrei

xoxo Jasmin 


Rezept

Veganer Apfel-Nusskuchen mit Schokolade – Zuckerfrei!


Shopping Liste:

Veganer ZUCKERFREIER Apfel-Nusskuchen Mürbteig

  • 180g fein gemahlenes Dinkelmehl für Kuchen
  • 100g kalte Butter
  • 50g Erythrit* 
  • 50g geriebene Haselnüsse
  • 1 Msp Zimt 
  • 1 Msp Salz
  • 50g ungesüßtes Apfelmus

Apfelfülle

  • 5 mittelgroße Äpfel (ich habe Kronprinz Rudolph mit Pink Lady gemischt)
  • 1,5 EL Stärke Mehl
  • 1 TL flüssiges Vanillearoma*
  • 8 Tropfen Rumaroma (oder 1 EL Rum)
  • 1/2-1 TL Zimt
  • 15-20 getrocknete Cranberrys (oder Rosinen)

Deko

  • 20-25 zuckerfreie Schokodrops*

Etwas Butter und 3 EL Haselnussbrösel zum Einfetten der Backform!

*UNBEZAHLTE WERBUNG!

 


Zubereitung


  1. Für den veganen Apfel-Nuss Mürbteig, Mehl, Haselnüsse, Erythrit und 1 Msp. Zimt plus Salz miteinander vermengen 
  2. Apfelmus über die Mehlmischung geben und die kalte Butter in kleinen Stücken darüber streuen
  3. Einen geschmeidigen Mürbteig kneten. Dabei sollen sich alle Butterstücke mit den restlichen Lebensmittel verbinden
  4. Sobald der Teig beginnt an den Händen zu kleben, diesen in eine Frischhaltefolie wickeln und für 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen

In dieser Zeit:

  1. Äpfel schälen, entkernen und in dünne Spalten schneiden
  2. Die Apfelspalten in einer Schüssel behutsam mit den restlichen Zutaten vermischen. Aufpassen, dass sie nicht zerbrechen
  3. Die Tarte Backform mit Butter einfetten und mit geriebenen Haselnüssen ausbröseln

Hat der Teig 30 Minuten geruht?

  1. Den Teig zwischen zwei Backpapierblätter um ca. 2 cm größer (Kreisform) als der Durchmesser der Tarte Backform ausrollen
  2. Ein Backpapier entfernen und die Tarte Backform mit der Unterseite nach oben auf den Teig legen
  3. Den Teig in die Backform stürzen, das zweite Backpapier entfernen und mit den Händen in die Form drücken 
  4. Den Backofen auf 180 Grad Heißluft (wenn vorhanden mit Unterhitze) vorheizen
  5. Cranberrys auf den Teigboden streuen
  6. Die Äpfel wie auf den Bildern auf den Kuchen schlichten
  7. Für ca. 40 – 45 Minuten Backen. Dabei die ersten 20 Minuten den Kuchen mit einem Backpapier abdecken, damit die Äpfel nicht zu dunkel werden. 
  8. NACH DEM BACKEN – Die Schokodrops auf dem noch heißen Kuchen verteilen!

Mahlzeit!


 

Hinterlasse einen Kommentar

5000

FRIENDS VON DEIN HOMESPA - Diesen Monat: KÜCHENZAUBER


Etwas suchen?