Veganes Spargelessen

Veganes Spargelessen

Hallo ihr WunderVollen…♥

Wie ich euch ja geschrieben habe, waren mein Schatz und ich letzte Woche in der Großstadt bummeln. Mit einem straffen Zeitplan und jeder Menge „Da muss ich unbedingt hin“ Vorschlägen, machten wir uns auf den Weg nach Linz. Die ganzen 75 Kilometer Anfahrt habe ich vor lauter Vorfreude pausenlos geredet. Mein Mann hatte also bis zum ersten Ziel, die ganze Shoppingtour inklusiver „Must See“ sicherlich 15 Mal rauf und runter gehört. Sein Fazit: „Du bist eindeutig ein Landei geworden.“… Ja, da hat er wohl recht. Die Aussicht auf 2000 Menschen an einem Platz, die alle mit mir durch einen Lebensmittel Markt mit lauter kleinen Hütten und Bauernständen bummeln, machte mich in der Tat hibbelig. So viele Leute sehe ich Zuhause nie auf einmal…

Am Marktplatz angekommen hüpfte zuerst einmal Sir Henry, der Landei Chihuahua, sofort in seine Tragetasche. Normalerweise ist er absolut kein „Handtaschen Hund“ wie ihr sicher noch oft in seiner neuen Rubrik (Lifestyle – Sir Henry) lesen und sehen werdet. Doch diese „Menschenmassen“ machten ihm mit seinen 2,6 Kilo und winzigen 25 cm Körperhöhe wohl auch ein wenig Angst. Mein mittlerweile zum Reiseführer ernannte, bester Ehemann der Welt, sah uns nur belustigt an. Er ist ja schließlich beruflich oft in Großstädten unterwegs und daher an den hektischen Lebenswandel von Stadtmenschen gewöhnt. Henry und ich brauchten ca. den halben Markt um uns nicht mehr wie „Alice im Wunderland“ zu benehmen. Wobei ich mir tatsächlich so vor gekommen bin. Wohin ich auch sah waren Berge von Lebensmittel aufgetürmt. Menschen die mit lauten Stimmen,  Preise durch die Gegend riefen und unfassbar viele Blumen + Kräuter usw. standen an allen Ecken herum… Urban Gardening scheint wohl wirklich der neueste Städter Trend zu sein.

[lightgrey_box]Was für eine Welt…[/lightgrey_box]

Tja, die Fotos vom Markt werden euch nachgeliefert, da ich vor lauter Staunen total vergessen habe welche zu machen. Ihr könnt euch womöglich vorstellen, dass Sir Henry und ich ein ziemlich lustiges Bild abgegeben haben. Er mit Kopf aus der Tasche, bei jedem Fleischstand seine Nase ganz hoch in die Luft schnüffelnd – Ich mit Kulleraugen und sabbernden Mund, da mir bei dem Anblick von frischen Kräutern, Obst, Gemüse, Gewürzen und Ölen  1000 Rezepte einfielen. Mein Schatz mit dem Arm um mich und einem Grinsen, dass selbst den traurigsten Menschen der Welt ein lautes Lachen entlockt hätte. Einfach schön. Irgendwie haben wir es dann doch geschafft, ein paar Lebensmittel zu kaufen. Daher gibt es heute auch ein super leckeres Rezept.

[lightgrey_box]„Das große vegane Spargel Essen“… Voller Aromen, frischen Zutaten und jeder Menge „Schlaraffenland“ Flow.[/lightgrey_box]

Dazu haben wir uns ganz liebe Freunde eingeladen und eine tolle Zeit gehabt. Gibt es was schöneres als mit Lieblingsmenschen Zeit zu verbringen? Unnnddd da ihr als Blogleser (Dankeschön) auch dazu gehört:“ Fühlt euch ebenfalls wie immer HERZLICH EINGELADEN MIT UNS ZU KOCHEN + ESSEN…♥“

Grüner Salat Dein HomeSpa

Vor ein paar Tagen entdeckte ich auf einem Flohmarkt diese wunderschöne Schüssel und hatte sofort das Bild von einem riesigen, frischen grünen Salat und einem wunderschön gedeckten Tisch vor Augen. Zu meiner Freude gab es auf dem Wochenmarkt ganze Plantagen an Saltköpfen. Einer davon wanderte natürlich in unsere Einkaufstasche. Passend zum heutigen Essen, wird dieser nur mit etwas Balsamicoessig, Olivenöl, Zucker, Meersalz, Senf und Wasser mariniert.

Spargelessen Dein HomeSpa Frische Kräuter

Dafür ist die heutige Sauce voller Kräuter. Frischer Basilikum… Zitronenmelisse…Dille…Chilli…

[lightgrey_box]Eine wahre Geschmacksexplosion im Mund.[/lightgrey_box]

Alleine das hacken dieser Blätter und Gewürze verbreitet in der ganzen Küche einen Duft, der einfach an Urlaub am Meer erinnert.

P.S. Falls ihr Spargel absolut nichts abgewinnen könnt probiert die Sauce unbedingt zu Spaghetti. Lauer Sommerabend, Kerzenschein und die Aromen dieser Kräuter mit Zitronencocktail…“Grande Amore“…♥

Grüner Spargel Dein HomeSpa

Zurück zum heutigen Essen. Bei einem Stand entdeckte ich noch ganz frischen, dünnen grünen Spargel. Der für mich einfach der Beste ist.

[lightgrey_box]Saftig Grün – Zarte Spargelspitzen  – Voller Geschmack…[/lightgrey_box]

Der Kilopreis des jungen Spargels beträgt zwar das doppelte vom „Ausgewachsenen“ ist es jedoch auch einfach wert. Durch seine dünne Schale braucht er nicht geschält werden. Zudem enthält er nur ganz wenige Bitterstoffe, was ihn sehr schmackhaft macht. 

Einfach kurz mit eiskaltem Wasser abspülen,  1 cm der Enden abschneiden,  alles in einen Topf legen und mit kochendem Wasser übergießen. In den Topf kommen noch Zitronenzesten, Zitronensaft und etwas schwarzer Pfeffer. Das ganze solange ziehen lassen, bis das restliche Essen fertig ist. Ein Traum…

Spargelessen Dein HomeSpa Heurigen Erdäpfel

Natürlich haben wir uns auch mit Heurigen Erdäpfel eingedeckt. Diese ganz frischen Knollen haben ebenfalls ein zartes erdiges Aroma und harmonieren perfekt mit dem jungen Spargel.

Wir braten sie nach dem weichkochen in ein wenig geschmolzener veganer Butter und Kräutersalz an. In die selbe Pfanne kommen auch ein paar geräucherte Tofuwürfel und Cocktailtomaten. Ich verspreche euch, dass ihr alleine diese Geschmacksvielfalt lieben werdet.

Spargelessen Dein HomeSpa

Für die heutige Tischdeko nehmen wir einfach ein paar Kräuter. Streuen ein wenig frische Zitronenschale darüber, legen grüne Servietten dazu und stellen alle Kochtöpfen auf den Tisch. Und schon ist das Essen fertig! Das macht doch wohl Lust auf Spargel oder? Ganz einfach in 30 Minuten zubereitet und vollgepackt mit Vitaminen…

[lightgrey_box]„Gibt’s du mir den Spargel?“ „ICH HÄTTE GERNE DIE SCHÜSSEL MIT DEM SALAT:“ „Einmal gebratene Cocktailtomaten bitte.“ „Sind noch so leckere Tofuwürfel da?“ „WIE HAST DU DEN SPARGEL GEWÜRZT?“ „Wow dieses Zitronenaroma ist der Hammer!“[/lightgrey_box]

Ich liebe diese Stimmung am Esstisch. Es wird getratscht, geschmatzt und viel gelacht. Manchmal braucht es einfach nicht vieler Worte um Glück zu beschreiben. Das strahlende Gesicht eines zufriedenen Menschen sagt eindeutig mehr aus.

Spargelessen Dein HomeSpa Tofu

So ihr EinzigARTigen Schönheiten. Ich hoffe ihr seid satt geworden? Wenn nicht kann ich euch nur den veganen Marillentraum von letzter Woche empfehlen!

Wahhh… Da fällt mir wieder der Wochenmarkt ein. Dort stapelten sich nämlich auch hunderte Marillen. Und wisst ihr was… Mein Schatz hat mir schon mein Geburtstagsgeschenk verraten. Er fährt mit Sir Henry und mir nach Wien auf den Naschmarkt! freufreu Das kann ja was werden 🙂 Ich werde euch natürlich davon berichten. Der Blogtitel wird wohl „Jasmin im Schlaraffenland“ lauten. Wenn ich mir das so recht überlege, ist das eigentlich ein Geschenk für meinen Mann… Der wird nämlich den ganzen Tag lachend an meiner Seite sein und das fotografieren übernehmen. Weil der Landeihund und die Landeifrau sämtliche „Sabber“ und „Doofschau“ Rekorde brechen werden. Bevor wir Lkw Ladungen Maracuja ins Auto stopfen. Die hab ich nämlich in Linz ganz vergessen. Gesehen – Ja… Bestaunt – Ja… Gekauft – Nein…:-)

Da im Moment etwas mit meinem Rezepte Plugin nicht funktioniert und ich beschlossen habe mich nicht noch eine Stunde zu ärgern…Gibt es heute das Rezept im altem Style… Es wird natürlich noch geändert.

Heute gibt es auch keine Mengenangaben, da ihr hier nicht zu viel nehmen könnt! Verlasst euch einfach auf euren Geschmack… Der ist sowieso 5 Sterne Deluxe Kochweltmeister*****

xoxo Jasmin

[white_box]Shopping Liste:
1 grünen Kopfsalat
1 Bund frischen dünnen grünen Spargel
Heurigen Erdäpfel
Stark geräucherten Tofu
Cocktailtomaten
Bio Zitronen
Basilikum
Zitronenmelisse
Dille
Vegane Butter
Mildes Olivenöl
Weißer Balsamico Essig
Meersalz, Kräutersalz, Dijonsenf, Zucker

Zubereitung:

Spargel:

Spargel kurz unter eiskaltem Wasser abspülen.
Spargelenden 1cm kürzen, in einen Kochtopf legen.
Die Zesten von einer Bio Zitrone in den Topf reiben. Frischen schwarzen Pfeffer und 1 Brise Zucker dazu. Mit dem kochenden Wasser übergießen.
Einfach bis zum Anrichten darin ziehen lassen. Kurz vor dem Essen das Wasser abgießen – Fertig.

Kräutersauce:

Die Kräuter 2 / 2 / 1 mischen. Z.B 20g Dille/ 20g Basilikum/ 10g Zitronenmelisse oder 40g Dille/ 40g Basilikum/ 20g Zitronenmelisse…
Alles klein hacken und dem Saft einer Bio Zitrone, ein wenig Wasser und ausreichend Olivenöl vermischen. Mit Meersalz und Zucker abschmecken.
Das ganz in einen Kochtopf geben und einmal kurz zum köcheln bringen.
GANZ WICHTIG! Nicht aufkochen! Da sonst das Öl mit den Kräutern bitter wird. Es geht nur darum die Sauce ein wenig zu erwärmen um die Aromen noch mehr aus den Kräutern zu bringen.
Mit einem Schneebesen gut vermischen – Fertig

Heurigen Erdäpfel geräucherter Tofu und Cocktailtomaten:

Die Erdäpfel der Länge nach halbieren und weich kochen.
In einer großen Pfanne ausreichend vegane Butter schmelzen.
Den Tofu in die Pfanne geben.
Gleichzeitig die Erdäpfel Hälften darin goldbraun rösten und mit etwas Kräutersalz würzen.
Cocktailtomaten dazu und ebenfalls ein wenig bräunen lassen.
Kopfsalat:
Den Salat waschen und in kleine Stücke zupfen.
Balsamicoessig mit ein wenig Zucker, Olivenöl, Senf und Meersalz vermischen.
Das Dressing über den Salat gießen.
Gut vermischen.
Fertig!
Alle Lebensmittel gleichzeitig auf den Tisch stellen und einfach zugreifen..
Mahlzeit!
Jasmin[/white_box]

Folge:

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
5000
wpDiscuz