Wandern am Hochkar – Über den Scheinecksattel zum Gipfel!

Hallo du Wunder des Lebens! Heute gehen wir gemeinsam auf meinen absoluten Lieblingsberg im Mostviertel, den wir wirklich oft besuchen. Wir wandern am Hochkar! Es geht über den Scheinecksattel zum Gipfel… Und ich verspreche dir schon jetzt, dass du unseren beliebten Ski Berg heute von einer ganz anderen Seite kennenlernen wirst. Was auch der Grund dafür ist, warum ich diese kurze ca. 300HM Tour so sehr liebe.

Der Hochkar war zusätzlich der ersten Gipfel, auf dem ich im Mostviertel ein Gefühl von Heimat verspürte. Und das ist bis heute bei jedem Besuch so. 

Wandern am Hochkar - Über den Scheinecksattel zum Gipfel!

Also LOS! Wanderschucherl anziehen und aufi am Berg 🙂 Der Scheinecksattel wartet auf dich!

Wandern am Hochkar - Über den Scheinecksattel zum Gipfel!

Der Weg über den Scheinecksattel ist ohne Gefahrenstellen, jedoch kurzfristig anstrengend, da man die meisten Höhenmeter ziemlich kompakt macht. Sobald man die Latschenhügel jedoch überwunden hat, steht man plötzlich in einer tollen Karst-Gestein Landschaft, die ich so niemals auf diesem Berg erwartet hätte und mich immer wieder fasziniert. Jedes Mal frage ich mich, wie manche Steine hier gelandet sind. Im Spätherbst, wenn die ersten Nebelfelder sich erst zu Mittag lichten, erscheint einem der Berg teilweise wie ein unerforschter Planet. 

Wandern am Hochkar - Über den Scheinecksattel zum Gipfel!

Nach dem stillen Scheinecksattel verbindet sich der Weg mit dem Sessellift Aufstieg. Dieser bringt auch im Sommer wirklich alle Menschen fast bis auf den Gipfel. 

Wandern am Hochkar - Über den Scheinecksattel zum Gipfel!

Nach dem Gipfel kann man natürlich gerne wieder am selben Weg retour gehen oder Richtung Schutzhaus. Dort gibt es gutes Essen und man kommt zur neu errichteten Hängebrücke. Welche man sich ebenfalls nicht entgehen lassen sollte. Hier wurde ein wirklich tolles Element gebaut, welches seltsamerweise gar nicht mal so schlecht aussieht. Ich persönlich mag die Lösung der luftigen Brücken und Geländer in den rauen Felswänden.

Wandern am Hochkar - Über den Scheinecksattel zum Gipfel!

Auch hier hat man wieder einen traumhaften Blick. Sämtliche Gipfel es Donauraums, der Mostviertler Alpen mit Ötscher plus Dürrenstein, das Hochschwabgebiet, die Eisenerzer Alpen, alle Gesäusegipfel und an manchen Tagen sogar der Großglockner, sind hier zu sehen… 

Wandern am Hochkar - Über den Scheinecksattel zum Gipfel!

Falls ihr noch Zeit und Wanderlust habt, kann man nach dem Rundblick auf der Brücke noch den Hochkar See besuchen. Dafür wandert man einfach die Forststraße hinab und biegt kurz vor dem Schutzhaus Hochkar RECHTS ab. Hier geht es auch Richtung Ringkogel. Doch den zeigen wir euch ein anderes Mal! 

Wandern am Hochkar - Über den Scheinecksattel zum Gipfel!


Müsste ich den Hochkar mit nur einem Wort beschreiben, so wäre dies:

ZUHAUSE!

Wie schon erzählt, war dies vor 15 Jahren der erste Berg, den wir im Mostviertel besuchten. Der Moment, als ich das erste Mal den sagenhaften Weitblick am Gipfel sah, wird für immer ganz tief mit mir verbunden sein. An diesem Tag war eine tolle Fernsicht und so sah ich auch den Traunstein im Salzkammergut. Wie du vielleicht weißt, bin ich dort ja aufgewachsen. Für mich verband sich in diesem Augenblick also meine alte Heimat mit meinem neuen Zuhause. 


Wandern am Hochkar - Über den Scheinecksattel zum Gipfel!

Wie immer wünsche ich dir eine sehr glücklich Zeit am Berg mit ganz vielen Momenten, an die du dich für immer erinnern möchtest! Fühl dich umarmt! Lass mich gerne hier am Blog oder auf Instagram wissen, wie dir die heutige Wanderung gefallen hat!

xoxo Jasmin 

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

5000

FRIENDS VON DEIN HOMESPA


Etwas suchen?