Grüner See und vegane Osterwünsche aus Joghurtteig

Grüner See und vegane Osterwünsche aus Joghurtteig

Übrigens möchte ich euch heute wieder einmal unseren Reiseführer zeigen! Für alle die ihn noch nicht kennen: „Sir Henry the Chi“… Unser Hundekönig ist natürlich überall mit dabei. Wer denkt so ein kleiner süßer Zwerg, kann ja nicht weit laufen… Freut euch auf die kommenden Beiträge… ♥

Der „Grüner See“ hat bei einer Fernsehsendung, in der alle 9 Bundesländer teilgenommen haben, für die STEIERMARK gewonnen. Wer einmal mit eigenen Augen, dieses Farbenspiel gesehen hat, weiß warum!

Willkommen geheißen wird man von einem wunderschönen Berg Panorama, dem Hochschwab Massiv. Der See befindet sich nämlich in dessen Talschluss, am Fuße der Meßnerin (1.835Meter) Wer also zur Schneeschmelze hinkommt, wird selten einen „kitschigeren“ Platz in diesem Gebirge finden. Die Berggipfel sind noch mit Schnee bedeckt, während sich der 400 Meter lange und 200Meter breite See, allmählich mit dem Schmelzwasser füllt. Wir waren auch schon im Hochsommer zu Besuch, finden jedoch den Frühling beeindruckender.

 

Grüner See Hochschwab Gipfel

Wie stark der Andrang in dieses Naturschutzgebiet ist, lässt sich am großen Parkplatz erahnen. Wer es etwas ruhiger mag, sollte eine Zeit wählen an der entweder noch nicht der Höchststand des Sees erreicht ist, oder viele Menschen ihrer Arbeit nachgehen. Das Tauchen ist seit 01.01.2016 nicht mehr erlaubt!

Grüner See Naturschutzgebiet

Am Beginn des Weges kommt man am Pfarrerteich vorbei.

Grüner See Teich

Danach führt eine kurze Schotterstraße bis zu einem Gasthaus. Dort sieht man entweder schon ein wenig vom Wasser, oder wie wir – einen noch nicht ganz gefüllten See. Es hat etwas Besonderes, am ausgetrocknetem Grund des Sees zu spazieren.

Grüner See Ruhe finden

Macht das lieber am Rückweg! Geht einfach den obigen Rundweg entlang. Warum? Weil es euch nur ein paar Schritte später, den Atem vor lauter „Wie genial“ oder „So etwas habe ich noch nie gesehen“ und „Das sieht aus wie am schönsten Meer der Welt“ verschlagen wird! Dann habt ihr nämlich das erst Mal die Farbe des Sees gesehen. Ich lasse euch nur kleine Einblicke da. Ihr sollt diesen magischen Moment ja selbst erleben. Deswegen gibt es zwei „Zwischen den Bäumen hindurch“ Fotos.

Grüner See Farbe

An dieser Stelle möchte ich erwähnen, dass alle Fotos ohne Filter sind und nicht nachbearbeitet! Dieses Farbenspiel erwartet euch also wirklich… Natur in ihrer schönsten Pracht.

Grüner See Farbe Meer

Entlang des Rundweges laden immer wieder Holzbänke zum Sitzen ein. Manchen sieht man an, dass sie schon des Öfteren im Wasser der Schneeschmelze verschwunden waren. Um im Sommer wieder als Rastplatz zu dienen. Kaum vorstellbar, wenn man den See bei niedrigem Wasserstand besucht. Den ganzen Weg über geht es sehr gemütlich dahin. Also ein wirklich entspannter Spaziergang, der jedoch an keiner Stelle seinen Reiz verliert.

Grüner See Schneerose

Im März und April, je nach Schneelage, leuchtet in den Wäldern die lila blühende Schneeheide. Dazwischen findet man auch noch letzte Schneerosen.

Grüner See Blumen
Und beeindruckende Bäume die irgendwie an Italien erinnern.
Grüner See Kraftplatz

Grüner See Baumstamm

Alleine über diese knorrigen Exemplare gäbe es 1000 Wörter zu sagen. Solche Bäume kommen nämlich gerne an besonderen Naturplätzen vor. Meistens sind dies wundervolle Orte um zu meditieren…Was man auch spürt, wenn wieder ein wenig Ruhe an diesen Ort einkehrt und die Menschenmassen abreisen. Ahmmmm ich schweife ab…

Grüner See Wasser
Je nach Tageszeit und Licht bietet der Grüner See, selbst halb voll, an jeder Stelle ein anderes Farbenspektrum an. Von Türkis bis Smaragdgrün ist alles vorhanden. Durch das glasklare Schmelzwasser, sieht man bis auf den Grund. Was besonders spannend ist, da man manchmal eine Blume findet, die so aussieht, als wäre sie vom steigenden Wasser überrascht worden. Wir haben natürlich auch ein paar Minuten die ersten richtig warmen Sonnenstrahlen des Frühlings genossen. Sehr zur Freude von Sir Henry. Chihuahua eben…Geboren um in der Sonne zu chillen.

Sir Henry Grüner See

Am Rückweg zum Parkplatz lohnt es sich, über den Kreuzteich zu gehen. Dort befinden sich ebenfalls wieder zauberhafte Plätze.
Grüner See Teich 2
Auf der Heimfahrt dachte ich sofort daran, etwas Neues und doch Traditionelles, aus dieser Region zu kochen. Meine Mama hat eine Kochbuch Leidenschaft. Sie stöbert gerne auf Flohmärkten und findet dort oftmals ganz seltene, uralte Exemplare. Da sie aber nicht so gerne kocht, (♥♥♥) schenkt und leiht sie mir immer wieder ihre Schätze. Zuhause habe ich also gleich meinen Bücherschrank durchforstet und ein altes Kochbuch aus der Steiermark gefunden. Oftmals sind die Rezepte darin per Hand geschrieben. Was mir am allerliebsten ist. Irgendwie fühlt sich das so „Persönlich“ an…
Grüner See Kochbuch Steiermark Grüner See Kochbuch Singen

Manchmal sind Fotos von alten Bauernküchen und Liedertexte abgebildet. Somit hat man beim Kochen und Backen auch gleich ein fröhliches Lied auf den Lippen. Ich fand in diesem Kochbuch ein Rezept, dass genau zum bevorstehenden Osterwochenende passt.

Grüner See Ostergrüße
Natürlich durfte ich es „veganisieren“. Raus gekommen ist ein super leckeres Gebäck, dessen Brauchtum ich gar nicht kannte und das gefunden wurde, um zu bleiben. Somit erinnert es uns gleichzeitig an den schönen „Grüner See“ und die damit verbundenen, glücklichen Stunden mit Lieblingsmenschen Und Lieblingshund!

So… Wir hoffen unser Ausflug hat euch gefallen!? Womöglich besucht ihr diesen einzigartigen Platz in Österreich ja einmal.
Wir kuscheln uns jetzt gemütlich auf die Couch. In der einen Hand ein Glas Himbeer- Limetten Tee, in der anderen ein altes Kochbuch. Vor uns ein Teller OSTERWÜNSCHE… Die ich beim nächsten Ausflug an den Grüner See einfach in den Wanderrucksack packen werde. Die Meßnerin will erobert werden, damit wir den Grüner See einmal aus einer anderen Perspektive bestaunen können…

Liebe Grüße,
Jasmin und Sir Henry

Vegane Ostergrüße

Vegane Ostergrüße
Write a review
Print
Shopping Liste
  1. 200g universal Mehl
  2. 1 TL Backpulver
  3. 90g vegane Butter
  4. 1 Msp Salz
  5. 1 Pkg Vanillezucker
  6. 150g veganes Kokos Joghurt (Das sollte nicht zu flüssig sein! Falls notwendig 1 Stunde zuvor durch einen Kaffeefilter abtropfen lassen. Meines war von Joya und ging ohne abtropfen. Flüssigkeit ganz oben ab leeren!)
  7. 100g geriebene Mandeln
  8. 40g Kristallzucker
  9. Rum Aroma
  10. 15-30ml Kokosmilch
Rezept
  1. Mehl, Backpulver, Salz und Vanillezucker in einer Schüssel vermischen.
  2. Kokosjoghurt hinzu.
  3. Die kalte vegane Butter mit einer Gabel in die Schüssel flocken. (Ganz kleine Stücke)
  4. Alles zu einem glatten Teig kneten.
  5. 1 Stunde rasten lassen.
  6. Backrohr auf 170 Grad Heißluft vorheizen.
  7. Den Teig zwischen zwei Backpapier zu einem Rechteck ausrollen. Er sollte ca. 0,5 cm dick sein. Wenn er recht klebt, einfach mit ein wenig Mehl bestauben.
  8. Mandeln, Zucker, ein paar Tropfen Rum Aroma mit der Kokosmilch vermischen. Die Fülle soll schön cremig sein. Jedoch nicht zu flüssig.
  9. Auf die Hälfte des Teiges die Fülle streichen.
  10. Die andere Teighälfte darüber klappen.
  11. In ca. 3 cm dicke Streifen schneiden.
  12. Diese Schraubenförmig drehen.
  13. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  14. Ca.25 Minuten bei 170 Grad Heißluft backen, bis sie goldgelb sind.
  15. Achtung! Teig wird beim auskühlen noch eine Spur härter.
  16. Mit Staubzucker bestreuen - NASCHEN oder ALS OSTERWÜNSCHE zum Familientreffen mitbringen.
Dein Homespa http://dein-homespa.com/
Folge:

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
5000
wpDiscuz