KÜCHENZAUBER – Ein Blog für Fleischtiger und Veggies!

Als ich Anja mit ihrem Blog “KÜCHENZAUBER” das erste Mal auf Instagram entdeckte, war meine Freude riesig! Mir fiel nämlich sofort auf, dass wir zwei Leidenschaften teilen. Die Liebe zum Kochen und die Freude an der Natur. Im Laufe unserer “Instagram Freundschaft” ergaben sich immer mehr gemeinsame Interessen in diesen Bereichen. Wie die Liebe zu Bergen, Wäldern und Haushaltsgeräten.

Nur eine kulinarische Vorliebe teilt Anja absolut nicht mit mir. Sie ist nämlich eine überzeugte Fleischtigerin und hält von der veganen Ernährung gar nichts. Was durchaus seine Vorteile hat! Da sie mir wohl niemals meinen Tofu vom Teller mampfen wird und dafür ihr Schnitzel hinlegt 🙂 Wie ihr sicherlich wisst, gehöre ich ja zu jenen Menschen, die jede persönliche Ernährungsweise akzeptiert, solange vor meinen Augen kein Lebewesen dafür getötet oder gequält wird. Daher freue ich mich MEGA Anja heute mit einer sehr skeptischen Meinung zu uns Veganern, jedoch mit einem tollen VEGETARISCHEN KÜCHENZAUBER bei uns vorstellen zu dürfen! 

Karfiol-Bällchen mit Tsatsiki

Liebste ANJA 🙂 Vielen Dank für DICH! Wie ich dir schon schrieb, bist du ja für mich a Mostviertlerin… Die paar Meter von Gaflenz in Oberösterreich zu uns ins Mostviertel san jo fost net wohr. Weshalb ich mich auf deinem Blog auch sofort wohlgefühlt habe. Ich bin mir sicher, dass es auch ganz vielen anderen Menschen so gehen wird und du nicht mehr lange auf einen Award warten musst. Fühl dich von Herzen umarmt! P.S. Thomas schickt ebenfalls liebe Grüße an Gieselbert :-))) 


About Küchenzauber…



MEINE LIEBLINGSREZEPTE von KÜCHENZAUBER…


SELBSTGEMACHTES TOMATENSUGO – Sorry Anja 🙂 Doch ich fand natürlich gleich ein VEGANES REZEPT 🙂 Für mich persönlich sind die BESTEN KÖCHE ja jene, die den Wert bodenständiger Lebensmittel aus der Heimat schätzen. Natürlich macht es optisch etwas her, wenn jemand die aufwendigsten Kreationen designt plus mit Gold verzierte Torten auf den Esstisch stellt. Doch wer braucht das täglich? Daher liebe ich genau jene Rezepte, die man im ersten Augenblick zwar für “normal” betrachtet, jedoch bei genauerem hinsehen nur noch wenige Köche wirklich kochen. In Zeiten von Trillionen Fertigsugo und künstlich aromatisierten Saucenpackungen empfinde ich ein selbstgemachtes Tomatensugo wirklich als einen kulinarischen Küchenschatz.

Und dann fand ich noch einen typischen Mehlspeisenschatz aus Oberösterreich!

POLSTERZIPFERL VON DER OMA – Aww… Da wurden auch bei mir sofort Kindheitserinnerungen wach. Weshalb ich mir letzte Woche sofort welche nachgebacken habe. Wer diese Mehlspeise noch nie gekostet hat, versäumt etwas! Für frische Polsterzipferl standen wir Kinder früher, noch vor der Schule, bei der Auslage vom Bäcker an. Sowas von KÖSTLICH!!! Und ebenfalls wieder so ein Küchenzauber, der niemals aus den Kochtöpfen Österreichs verschwinden darf. 

So und nun wird es Zeit euch die Zutaten für das Rezept von den wunderschönen Bildern zu schreiben. Anja war nämlich so liebevoll und hat extra für uns ein neues, traumhaftes Rezept geschrieben. Wofür ich mich nochmals aus tiefstem Herzen bedanken möchte!

Karfiol-Bällchen mit Tsatsiki


REZEPT: Karfiol-Mozarella Bällchen mit Tsatsiki!


Shopping Liste für 4 Personen: 

  • 550g Karfiol
  • 1 Ei
  • 1 EL italienische, getrocknete Kräuter
  • 60g geriebenen Mozarella
  • 4 EL Brösel
  • 3 EL Röstzwiebel
  • 100g getrocknete Tomaten in Öl
  • 7 Stück grüne Oliven
  • Salz, Pfeffer, Chilli
  • Frittieröl
  • Brösel (zum Wälzen)

Tsatsiki:  

  • 1 Salatgurke
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200g Joghurt
  • 80g Creme fraiche
  • Salz, Pfeffer

Für die genaue ZUBEREITUNG dürft ihr die liebe ANJA

auf ihrem BLOG

“KÜCHENZAUBER”

besuchen! 


 

Hinterlasse einen Kommentar

5000

FRIENDS VON DEIN HOMESPA - Diesen Monat: KÜCHENZAUBER


Etwas suchen?